-Sinn und Zweck dieses Blogs -
Das possierliche Beagletierchen gibt mit seinem Verhalten immer wieder Rätsel auf, welche die fundierte Wissenschaft nur unsachgemäß erklären kann.
Um Artgenossen und Mitmenschen die Furcht vor dem großen Unbekannten zu nehmen, studieren und dokumentieren wir hier den Jäger und Sammler in seinem natürlichem Lebensraum.
Viel Spaß dabei


Diese Seite ist optimiert für 1920 x 1080px

Dienstag, 3. Juli 2012

Himmelarschundzwirn

Hallo Fans, heut hat mein Menschlein PC-Verbot, denn ich muss euch von meiner Woche berichten!

Ich sach Euch, hier is was los. Nä. Kannste blos mit´n Kopp schütteln!

Wetter macht was es will und is zu blöde für richtig Sommer, Trulla´s hauen ab und zu allem Überfluß haben die Einwohner des Mülheimer Molochs auch noch Freigang.


So geschehen am Donnerstag. Da stiefel ich auf der Suche nach etwas Action so nix ahnend über die Wiese, rämpelt mich so´n Arschloch an, kesselt mich um, beisst mir in meinen Astralkörper und schüttelt mich durch.

Ich nehme an er war durch meine Attraktivität derart geblendet und der Ansicht, ich wäre nicht von dieser Welt und müsste somit den Exorzisten mimen.

Auf Grund dieser Einfältigkeit hab ich nu ne Kitsche anner Leftze, na danke auch du BLÖDMANN!!!



Naja was willste machen.
Meine Trulla reagierte, wie ich es ihr beigebracht hab, recht souverän. Dennoch war sie sehr aufgebracht und ich hab ihr erlaubt mit unserem Click-Dich-Glücklich-Training ihre Aufregung umzulenken. Um das Ganze zu festigen, hab ich sie anschließend zum Amt geschickt, um sich dort über das flegelhafte Verhalten des Idioten zu beschweren. Danach gings ihr doch sichtlich besser und ich konnt den Leinenzwang aufheben. Ihr müsst wissen, sie läuft eigentlich ohne Leine deutlich besser, wenn sie innerlich nicht sooo überdreht ist. An der Leine ist sie aber IMMER angespannt, naja ich arbeite dran! Mit fröhlichem Getippel kann ich die Clicker-Else meist gut umlenken und Sie berruhigt sich recht schnell.
ICH kann ja meine Else recht gut einschätzen.

Meine Freundin,
<-- die Patty
die hat da weit schlimmere Sorgen! Die lebt, müsst ihr wissen, mit einer richtig bananigen Trulla zusammen. DIE ist der Inbegriff von Erziehungsresistent! Mein lieber Scholli, da brauchst echt Profi-Hilfe.. Zu allem Überfluß hat sie auch noch die Snoopy als Mitbewohnerin, nen waschechten Freigeist und das mein ich wörtlich!


So erreichte mich also am Sonntag vorm Aufstehen eine SMS von Patty:

Sie hätte nen schönen Sonntagsausflug angeleihert, mit Otto und seiner Truse, der Snoopy und ihrer Trulla. Ihr wisst ja bestimmt, dass so Trulla´s, Truse´n und Else´s viel Auslauf und Beschäftigung benötigen, um keinen Mist anzustellen. Da muss man sich als Beagle schon ordentlich was einfallen lassen. Doof ist natürlich, wenn dann die Beagle in einem Haushalt sich nicht einig sind, wie sie dem Gescherr Herr werden. Im Hause Trulla z.b. meint die Patty immer, viel loben täte gut. Die freigeistige Snoopy vertritt aber die Ansicht, ignorieren und einfach gehen, wenn Trulla nicht konzentriert mitläuft, wäre der bessere Weg.

Der Otto hat seine Truse da spitze unter Kontrolle!!! Der macht aber auch wirklich viel mit der, alle Achtung! Die spurt wie ne Eins!
Kann sogar auf Kommando Winken  ----------------->>
Süß, ne?
Ich erkenn da nicht mal ein Kommando, SO spitze is die konditioniert!!!
 
Das ist ein Trainingsziel, was sowohl die Mädels als auch ich erst noch erreichen müssen.
Nun kam´s also am Sonntag, wie´s kommen musste. Trulla fort, Snoopy fort und Patty hatte Hunger.


Ich für meinen Teil bin ja für meine Soziale Art sehr bekannt, also hab ich schnell ne Vermisstenanzeige auf den Futterdosen von *Fleischi* aufgegeben, um wenigstens die hilflose Trulla schnell wiederzufinden:

Anschließend hab ich mir den Lütten geschnappt, die Else ins Auto verfrachtet und bin nach Duisburg-Mündelheim gegurkt, um bei der Suche behilflich zu sein.
Als wir dort ankamen, hatte die Patty wenigstens ihre Trulla schon wieder gefunden und sie suchten sich nen Wolf nach der Ische!

Das war aber auch ein Dickicht da! Patty gab uns dann nen Lageplan und wo sie schon gesucht hätte...

Also zogen wir aus, um die Snoopy zu finden. Schauten hier und dort und da..



Trulla, Else und Truse standen uns leider aber auch oft inne Füße rum. Wirklich was mit denen Anfangen kannste ja bei sowas nicht. Diese primitiven Nasen, sind echt zu nüscht zu gebrauchen, langsam sind die mit ihren 2 Wursthaxen auch und da sie ja nicht hören, musst auch noch ständig drauf aufpassen.




Der Otto hat seine Truse dann im Gestrüpp abgesetzt. Das war ne tolle Idee.








Meine Else war wieder ignorant und latschte blos orientierungslos im Weg rum. Ich bin mit der Methode "ignorieren" aber teilweise auch sehr zufrieden und hab sie also links liegen gelassen und Snoopy gesucht. Hinter jedem Stein, unter jeder Hecke, auf jedem Strauch, selbst in Pfützen...


Otto belehrte mich und meint, das wäre der Vatter Rhein - also ehrlich, ich weiß nicht was der Otto sich da Abends inne Rübe kippt, aber mein Papi hat, so wie ich auch, VIER Pfoten...

Irgendwann fing Patty´s Trulla an rumzufiepen. Ganz furchtbares Geräusch is das!!! Wenn man dafür empfänglich ist, bricht´s einem das Herz, ehrlich.

Patty gings aufn Keks, die lief dann doch lieber unter die Brücke um sich zu stärken. Fand einige Leckereien, wie Schnitzel, Brot und ne Packung Mini-Windbeutel.

Nachdem ich mich an letzterem gesättigt hatte, reichte mir Trulla´s Flennerei aber auch und ich hab nen Stock aus Otto´s Vatter Rhein (???) geholt, um Trulla mal ein wenig mit Zerrspielen umzulenken.

Im Grunde hätte das Bespaßen auch mal meine Else übernehmen können, wozu trifft man sich schließlich mit anderen? Soziale Kontakte sind doch wichtig, himmelherrgott!!! Aber was willste machen, wenn Mensch DAS nicht weiß...

Wir kamen überein, das Trulla, Truse und Else langsam genug hätten und nen Kaffee bräuchten. Wenn die Menschentiere so unleidlich werden, kann man einfach nicht gescheit arbeiten.

Also gings in manierlicher Leinenführung zurück zum Bauerncafe.
Und was glaubt ihr, wer uns da erwartet hat?
Die Snoopy!!!!!!!!!!!
Hatte zwar komischerweise einen fremden Menschen an der Leine, vermutlich ein obdachloses armes Vieh gewesen, den sie wohl als Ersatz-trulla mitnehmen wollte.. keine Ahnung.

Na auf jedenfall war die Freude riesengroß. Nicht blos weil wir endlich wieder alle beisammen hatten. Nein, unser aller Gescherre war mit einem Mal ruhig und zufrieden, schlürften dann genüßlich ihren Kaffee und alle waren sichtlich erleichtert. Den Straßenmmischlingsrüden hat die Ische dann übrigens wieder laufen lassen. Der zog wohl nochmehr anner Leine, als ihre Trulla und sie meint, nochmal so´n schwerkalibrigen Erziehungsfall tät sie in ihrem Alter nimmer packen..

Wo sie recht hat..


Uns war zumindest klar, dass dieser Sonntag nicht SO enden durfte, ergo, gings nach´m heißen Käffchen auf zur Mülheimer Wiese. Die ist eingezäunt und wir können unsere 2Beiner entspannt laufen lassen.

Mensch war das schön!

Wir haben dann auch endlich etwas Gas geben können, mussten ja niemanden permanent im Auge behalten.

 hier haben wir eine Szene aus Ghostbusters nachgespielt, Patty war einer von den Höllenhunden, macht sie toll, ne!

 Piet und Otto wollten dann "und täglich grüßt das Murmeltier" inszenieren...



Ne Stunde später haben Otto und ich dann noch die Olympischen Spiele auf die Wiese geholt. Es gab keinen Gewinner, war ja mehr Fitnesstraining!


 
 später mussten Piet und ich dann doch noch mal ein wenig die Else kontrollieren

 und ich hab noch versucht ihr "bäää" beizubringen... erfolglos

 Patty und Snoopy waren nach der ganzen Aufregung etwas erschöpft!

Und als wir uns nochmal zu einem Gruppenbild formierten, hat meine Else, die dumme Nuss, wieder nicht aufgepasst und sich derart dreckig gemacht, dass wir sie Abends noch ins Bad schleifen mussten. Leider hab ich früher unbedachter Weise es verpasst, sie dahingehend zu trainieren. Badewannen machen ihr Angst. Sie meint, die wären rutschig, es könnten weiße Haie ausm Ausguß kommen und so dämeliger Blödsinn.

Mein Trainingssoll war für den Tag aber durch, also hat der Piet versucht ihr das baden schmackhaft zu machen.

Wenn ihr mich fragt, hatte es der Piet mit der Dusche aber auch selbst dringend nötig!

Damit ging eine aufregende Woche für uns alle zu Ende!!!

Ist Euch sowas mit euren Menschen auch schon passiert? Und wie klappt Euer Training mit denen so????

Bin ja immer auch an neuen Trainingsmethoden interessiert, also schreibt mal fleißig, wie ihr das macht.

Bis dahin wünsch ich Euch ne schöne entspannte Woche.

Euer Ole B.




Kommentare:

  1. Na das nenne ich mal ein Bericht "frei Schnauze" Klasse und wie mir aus dem Herzen gequatscht! Das mit den Trullas ist schon eine Sache für sich. Mein ist auch etwas "Erziehungsresistent" aber das macht sich. Arbeite ja schließlich ständig daran. Auch mit dem PC ist das so eine Sache. Sie muss ich auch regelmässig wegschieben, sonst komme ich gar nicht mehr zu Potte! Meine Trulla quatscht nicht nur viel und gerne die schreibt auch noch so gerne, am liebsten Romane!
    Aber ich hatte heute auch Glück. Konnte auch was Schreiben und in den Blog setzten - ohne das Frauchen das gemerkt hat!
    Meine Trainingsmethode ist ganz einfach:
    Ich tue immer so als ginge ich den Weg den Frauchen will und dann, gerade wenn sie mal wegschaut, schlage ich blitzschnell eine andere Richtung ein. Klappt immer!
    Schau doch mal rein!
    Liebe Grüsse von deinem Beagle-Kumpel!
    James

    AntwortenLöschen
  2. ach mench, bei euch ist ja auch immer was los! ihr zieht das ja anscheinend magisch an. frechheit, dass dieses blödkeks dir da in die schnauze gezwickt hat. das nächste mal nimmste ihm seinen teddy weg. vielleicht merkt er sich es dann, dass man das nicht macht?!

    mit meiner tippse ist das auch ein wenig kompliziert. sie ist hypersensibel und ein großes angsthäschen. puuuh, da musst du zerst immer 3x überlegen wie du ihr wohl keinen schreck einjagst. ganz schön anstrengend das ganze!

    hoffe, dir geht es bald wieder besser! lass usn wissen wie sich deine genesung entwickelt.

    dickes dackebussi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach Pia, meine Verletztung ist kaum noch sichtbar, hab ja magisches Fleisch, welches meinen Adoniskörper ausmacht, da heilt sowas total fix ;)

      Danke trotzdem für deine lieben Genesungswünsche!!

      Löschen
  3. Hallo Ole, ich bins Patty.
    Weiß gar nicht warum meine Trulla sich gerade schlapp lacht,
    die findet das total lustig was Du da schreibst, ne, ne ist die peinlich!
    Haste super geschildert, soll die Welt ruhig erfahren wie schwer wir es mit unseren Trullas haben!
    Und Danke noch mal für Deine Hilfe!!
    Wuff
    Patty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. watt die Trulla lacht? Gleich maßregeln für solche Unverschämtheiten!! Da musste direkt kurzen Prozeß machen!!!

      Löschen
  4. Booooh, ich soll noch sagen das die Bilder traumhaft schön sind!!!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    zu erst fand ich den Beitrag ja tragisch,
    das es Dich erwischt hat, aber dann hab
    ich doch herzhaft lachen müssen.

    Die Bilder sind mal wieder TOP!!!!

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe schon lange nicht so herzhaft lachen können ( na ausgenommen vom Anfang!!!)
    Danke für die tolle Fotogeschichte.
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Hey Jungs.............na, bei euch war ja einiges los. Schade, dass ich nicht dabei sein konnte. Wir hätten die Wiese gerockt Ole ;-). Aber sagt mal........nerven euch die Aufregungen mit euren Trullas, Trusen und Elsen nicht? Ich glaub, ich hab da meine Olle ganz gut in Griff. Die funktioniert bestens. Sie weiß z.B. genau, dass sie, wenn ich ihr irgendwas bringe, die Futterdose öffnen muss. Oder dass, wenn ich mittags um 12 Uhr gegen die Kniekehlen stupse, der Kühlschrank geöffnet werden muss. Ab und zu arbeite ich auch ein wenig für meine Leckerchen (ich ziehe der Alten z.B. die Socken aus).........dann fällt es nicht so auf, dass ich sie voll im Griff habe. Also ihr zwei........ich wünsche euch viel Erfolg bei euren weiteren Trainigseinheiten. Ich weiß, es ist nicht einfach...........die Rasse Mensch ist einfach stur, aber mit der nötigen Geduld schafft ihr das schon. Viele Grüße und Knuddler aus Bayern............eure Casey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach Casey mein Liebelein. Was hätt ich mit Dir fürn schönen Ausflug machen können. Wärst nicht so weit weg, hätt ich die Else auch schon ausgesetzt und wär mit Dir in den Sonnenuntergang geschnuffelt.
      Übrigens dachte ich, du musst deiner Ollen die Socken ausziehen, weil ihr euch keinen Zivi leisten könnt :-o
      Hat zumindest der Felix behauptet.. na der Buschfunk is auch nimmer das was er ma war...

      Löschen
    2. In den Sonnenuntergang schnuffeln............ach, wie schön wär das doch gewesen Ole. Aber irgendwann machen wir das noch.
      Spätestens dann, wenn unsere Menschen uns endgültig als Rudelführer anerkennen, und wir sie bedenkenlos mitnehmen können.
      Ne ne, das Socken ausziehen hat schon Methode. Die Rangdritte soll doch auch ab und zu mal ein Erfolgserlebnis haben ;-) Sie meint ja immer, ihr wäre es noch lieber, wenn ich ihr die Socken auch anziehen könnte. Aber wollen wir es mal nicht übertreiben. Ich bin doch nicht doof, und mache ihr den Neger :-)Nen Zivi??? nein, den brauchen wir nicht, bin doch mit der Erziehung meiner Menschen noch gar nicht fertig, da tue ich mir das nicht auch noch an.
      Also Ole, dann schicke ich dir noch einen dicken Drücker.

      Deine Casey

      Löschen
  8. Boa Jungs und Mädels aufgepasst, habe gerade mitbekommen wie meine Trulla massenweise GPS-u. Nachtsichtgeräte geordert hat. Außerden hat sie sich per telefon nach Mengenrabatt für Yoga-u. Entspannungskursen, zentral in Düsseldorf gelegen, erkundigt. Was haben die vor? Für das nächste Treffen müssen wir uns für die 2Beiner etwas ganz besonders einfallen lassen. Wer organiesiert den Schlachtplan?
    Warte dringend auf Antwort, am besten per Rundmail an alle Betroffenen. Grüß Otto

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Herr Ole,
    erst einmal gute Besserung, ich bin auch immer "tiefenentspannt", ABER wenn sich ein anderer Hund so auf unseren Beagle stürzen und beißen würde, wäre ich nicht mehr nett und entspannt.
    Zum Glück ist so etwas bisher nicht passiert.
    Die Fotos sind klasse, Euch noch einen schönen Abend und Grüße Piet und Deine Menschen,
    vielen Grüße aus Hamburg,
    Mona und Anhang

    AntwortenLöschen
  10. Mensch Ole, wir müssen dringend mal miteinander reden! Ich krieg mein Frauchen einfach nicht in den Griff ... die zieht einfach anner Leine und ich muß folgen *schnutezieh*! Und der blöde Hermann, der macht sowieso immer was Frauchen sagt, der Streber. Außer wenn er ohne Leine ist, aber dann ist er auch nicht mehr da ...
    Und wenn ich euch so am "Vater Rhein" toben sehe, ja dann werde ich richtig neidisch! Frauchen will uns ja auch bald mal das Meer zeigen, ich weiß noch nicht so genau was das ist, aber es hört sich nach ner laaaangen Autofahrt an und das mag ich auch nicht.
    Also brauche ich dringen einen Chrash-Kurs in Erziehung von dir, ich will endlich auch so leben, wie es einer Prinzessin gebührt!

    LG von deiner Lena (ach ja, so ein Schmiß auf der Wange macht dich noch interessanter, hoffentlich tat's nicht allzu arg weh)

    AntwortenLöschen
  11. Wie? "Bäääh" kann eure Else nicht? Was erwartet ihr? Dass sie 'nen Ast quer im Mund durch die Einkaufspassage trägt? Dass sie den Geruch von 'nem Glühwürmchenpup von 'nem Waffelröllchen unterscheiden kann? Menschen sind nun mal sensorisch wie orthopädisch minderbegabt ausgestattet. Ich plädiere daher für leichte, grobmotorische Übungen. Mit Armen und Händen kommen Menschen meist gut klar (siehe Ottos Wink-Trulla). Besonders empfehlenswert sind Wurfübungen. Am besten, ihr lasst eure Elsen Fleischwürste werfen. Die sind gut zu greifen, haben die nötige Schwere zum Schwungholen, und Erfolge stellen sich schnell ein, sobald ihr ein bisschen nachhelft und die Fleischwürste unaufgefordert auffangt (gern mit akrobatischer Hechteinlage). Probiert's mal aus. Diese Übung wirkt Wunder. Die Stimmung hebt sich sofort, wenn Menschen nur ein wenig positives Feedback kriegen.

    Ansonsten gefällt mir der Lageplan noch sehr gut. Zu einer gelungenen Kommunikation gehören klare Ansagen. Die roten Pfeile zeugen von hoher Professionalität. Ihr seid ein großartiges Team.

    AntwortenLöschen
  12. huhu schau doch mal auf meinen Blog,
    da ist eine Überraschung für dich...
    liebe Grüße von sylvia und Tibi

    AntwortenLöschen
  13. Mensch...ich mags bei euch zu lesen und ich liebe eure Bilder. Was hab ich nun gelacht...herrlich der Bericht.:D

    Und genau weil ich das mag, habe ich wie Tibi auch etwas für dich :-)
    http://beckis-hundewelt.blogspot.de/

    lg Becki und Joy

    AntwortenLöschen