-Sinn und Zweck dieses Blogs -
Das possierliche Beagletierchen gibt mit seinem Verhalten immer wieder Rätsel auf, welche die fundierte Wissenschaft nur unsachgemäß erklären kann.
Um Artgenossen und Mitmenschen die Furcht vor dem großen Unbekannten zu nehmen, studieren und dokumentieren wir hier den Jäger und Sammler in seinem natürlichem Lebensraum.
Viel Spaß dabei


Diese Seite ist optimiert für 1920 x 1080px

Donnerstag, 1. Dezember 2011

noch 24 Tage, blos was schenken?

Heute ist der 1. Dezember. Viele meinen ja, mit dem Ersten Advent würde die Weihnachtszeit eingeleitet, aber fragt mal kleine Kinder, Junggebliebende und andere AdventskalenderLiebhaber. Die alle werden bestätigen, dass das richtige Weihnachtsfeeling mit dem Öffnen des 1ten Türchens los geht.

Normalerweise startet dann auch der Adrenalinschub und die dezente innere Panik, was man denn den Liebsten unter den Baum legen möchte. Liebe Männer: ich meine das Gefühl, was EUCH so um den 23.12. beschleicht!


Früher war das natürlich alles einfacher, da hat der Weihnachtsmann noch das gemacht, wozu er eigentlich da ist.. heute dreht er eben lieber Werbespots oder steht singend in irgendwelchen noch nicht insolventen Kaufhäusern.

Der Weg das passende freudebringende Geschenklein zu finden ist teilweise sehr schwierig.
Zunächst begibt man sich in die Wirrungen der unauffälligen Fragestellerei bei seinen achso ahnungslosen Liebsten.. dies ist, wie jedes Jahr, eher selten von Erfolg gekrönt.

Also zieht man weiter. Kreist um buntblinkende Schaufenster, verliehrt sich im Sumpf der Weihnachtsmarkt-Dufterei oder stellt nach 20min reglosem Stillstehen im Innenstadt-Geschenke-Wusel fest, neee so wird das nüscht. Wieder zu Hause, mit Kaffee und Kuchen reloaded, fängt man an sinnlosen Kram zu google´n, kommt vom 100sten ins 1000ste und landet schlußendlich vielleicht doch wieder bei Douglas.
DAS IST GARNICHT SCHLIMM!!!!!
Frauen mögen gut riechend zu sein und sind oft geizig, also kann man damit nicht soooviel falsch machen. Hier mal eine kleine Samlung an weiteren Geschenkideen, für alle immernoch Ratlosen:

für die Hausfrau, die meint schon alles zu haben
ein Eiertrenner, maaaaaaaan wie praktisch!














für den junggebliebene Papi
ein Santa, der Menschenleckerli´s auspupst  - JAMMI

















für den PC-Freak

Tastatur ohne Beschriftung - LUSTIG LUSTIG







für den Rätselfreund
eine Sudoku-Klopapierrolle  - NA WAS WILL MAN MEHR?!?

















Hunde und Kinder mögen alles womit sie IRGENDWAS machen können, ob kaputt machen, Dreckmachen oder laute Geräuschemachen. HAUPTSACHE MACHEN!

Für alle Omi´s, Tanten und BekanntenTanten: Auf garkeinen Fall freut sich ein Kind ODER Hund über Anziehsachen!!!!! Langweilig, Langweiliger, Anziehsachen! So sieht´s aus. Seid mal kreativer!!


So ich hoffe ihr habt ein paar Ideen sammeln können. Eins möchte ich aber noch los werden.

An alle die ernsthaft überlegen, ihren Lieben ein soooooo süüüüüüüßes Tierchen zu schenken.
LASST DAS! 
Tiere gehören NICHT als Geschenk unter den Weihnachtsbaum!!!
Verschenke keine Tiere! ist eine Aktion, die von Nagerfreunden ins Leben gerufen wurde und wir hier unterstützen das! Einige Facebookfreunde kennen unseren Bildbeitrag zum Thema vielleicht schon.

Freunde verschenkt man eben nicht!


So und damit einen fröhlichen Einstieg in die Vorweihnachtszeit


Kommentare:

  1. Stimmt mit den Anziehsachen!

    Der Bärt hat sich nicht wirklich über seine Klamotten zum ersten Weihnachtsfest gefreut. Aber der fand das Geschenk-Aufmachen sowieso viel besser.

    AntwortenLöschen
  2. Moin Ole und Piet, mir sind Geschenke wurscht, mal ehrlich, was soll man einem gestandenen Kater wie mir auch schenken. Ganz klar würde ich mir wieder einen großen Bruder, so wie Hein war, wünschen, aber nicht einfach so aus Jux unterm Tannenbaum, so ein neues Familienmitglied soll gut überlegt sein.
    Mir macht an Feiertagen auch am meisten das geschenkeauswickeln Spaß und natürlich das leckere Festessen, von dem ich hoffentlich wieder etwas ab bekomme. LG. PIT

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ein Geschenk ein anständiger Knochen ist, oder was zum Zerren oder Kuscheln, soll's mir recht sein. Alles andere ist mir wurscht.
    Tiere auf Weihnachten verschenken, finde ich doof, weil Tiere können keine Überraschung sein! Ein Tierkauf will gut überlegt und geplant sein und da ist weihnachtliche Gefühlsduselei völlig fehl am Platz.
    LG, enya

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ihr Beiden,
    bei uns ist das Geschenke kaufen und aussuchen schon vorbei.
    Ich bekomme ganz viel "Wunsch-Wolle" zum stricken, GöGa hat sich Bücher ausgesucht, gemeinsam schenken "Wir" uns ein neues Besteck und Beagle Tayler bekommt ein Leuchti und ein paar bevorzugte Spielzeuge mit Tauen und Quitschi.
    Viele Grüße aus Hamburg,
    Mona

    AntwortenLöschen
  5. huch bei diesen geschenkideen kriegt man ja wirklich das gruseln!!! meine mama findet duftenendes sprühzeug zu weihnachten auch nicht so schlimm, wie gerade manche radiowerbung hier verlautbaren lässt.

    ich für meinen teil finde essbare geschenke am besten! :) und hoffentlich werd ich da was unter dem weihnachtsbaum abstauben können.

    dackelbussi

    AntwortenLöschen
  6. Das sind ja wohl mal richtig coole Geschenkideen!
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  7. Boah Mann, das Eiertrenndingens ist ja fies. Gut, dass meine Putze noch nicht alles hat. Die kann man noch mit 'n paar Topflappen und 'ner Tüte Schokolinsen glücklich machen.

    Ansonsten gehe ich mit dir Akkordeon: Machen ist gut. Ich mach am liebsten kaputt. Die Mia macht auch gern Krach. Und gemeinsam machen wir gern Dreck. Holz, gut zu greifen, bissweich und abfallreich, ist daher ein prima Geschenk.

    Tiere unterm Tannenbaum sind absolut bekloppt. Erstens gehören neue Familienmitglieder gemeinsam genehmigt und ausgesucht, und zweitens nadelt das Gerät, wenn das Saurierbaby zu schnell hochkommt und mit dem Schädel dranstößt.

    AntwortenLöschen
  8. Hi,
    ihr habt natürlich alle damit recht dass Tiere nicht unter den Tannenbaum gehören.

    Allerdings *verlegen räusper* gibt es da kitzekleine Ausnahmen.
    ICH persönlich hätte nämlich so gar nix dagegen wenn mir der Weihnachtsmann - oder aber auch der Osterhase Beagle Nr.Dreieinhalb vorbeibringen würde. (geschockt?)
    Ein Gutschein zum Aussuchen wäre natürlich auch lieb - Obwohl ich ansonsten ja gar nicht sooo für Gutscheine unterm Weihnachtsbaum (und im Osternesterl) bin.

    Wie gesagt: Ausnahmen! Und keine Überraschung für den Beschenkten. Soetwas gehört nämlich zu jedem Zeitpunkt gut besprochen und mit allen beteiligten ausdiskutiert.

    *seufz* Ich denke, es wird bei uns ein Stoffbeagle. Meine Leut sind immer so hoffnungslos vernünftig. ...UND nicht alle Beagles sind sich bewusst darüber dass sie eigentlich Meutehunde sind. *g*

    LG,
    Klarissa, CARRY, LISSA und auch die SUMMER

    AntwortenLöschen