-Sinn und Zweck dieses Blogs -
Das possierliche Beagletierchen gibt mit seinem Verhalten immer wieder Rätsel auf, welche die fundierte Wissenschaft nur unsachgemäß erklären kann.
Um Artgenossen und Mitmenschen die Furcht vor dem großen Unbekannten zu nehmen, studieren und dokumentieren wir hier den Jäger und Sammler in seinem natürlichem Lebensraum.
Viel Spaß dabei


Diese Seite ist optimiert für 1920 x 1080px

Dienstag, 6. Dezember 2011

Herr Ole schreibt...

Hallo Freunde der virtuellen Freizeitverschwendung. Da die achso gestresste Mutti und der immernoch kugelrunde Piet grad aufm Sofa vor sich hin vegetieren, nutz ich mal die Gunst der PCfreien Stunde. Hier mal ein bissel surfen, dort ein bissel Solitär. Ja doch so kann man seine Freizeit schon sinnvoll verplämpern.

Aber zu den heutigen Geschenissen.
Heute war definitiv der offizielle WeihnachtsWahnBeginn im Hause Beagle. Zunächst hat der WeihnachtsaushilfeElf formely known as Frau Knochen, ominöse Tüten mit o hoho *tuschelTuschel* KeinerDarfGucken-Dröppes ins Haus geschleppt, dicht gefolgt von Schleifenband und Raschelpapier, welches beim zarten anstupsen Glitzerregen produzierte. Woher ich das weiß? Na weil ich drangestubst hab, nochmal und nochmal und nochmal. Bis Mutti rumzickte und mich des Raumes verwies. Blöde Kuh.


Bin dann halt hoch, dacht ich vermöbel mal den Piet ein bisschen. Pfff. Denkste Puppe. Hat sich der Heijopei doch glatt an mir vorbei geschlichen und wuselte unten bei der Mutti rum. DER durfte natürlich bleiben is ja klar. Der arme, achso kleine, spackige Hund. Latscht immer mit so einer dezenten Weinerlichkeit inner Visage rum und alle kriegen Mitleid. Mit mir hat das Keiner, obwohl ich den immer überall mit hinnehmen muss. Fremdschämen is das. Lauf draußen schon extra jedesmal ein paar Meter vor, damit mich niemand mit Mutti und dem Jammerlappen in Verbindung bringt. Bringt aber auch nix, kann die ja nicht alleine lassen. Sind doch ohne mich garnicht lebensfähig.

Aber zurück zu heute.

De Mutti hat Weihnachtsgeschenke eingepackt. Was für ein Chaos sag ich euch! Und da motzt die, wenn ich MEINE Spielsachen neu ordne, weißte. Das war vielleicht ein Anblick, sag ich euch. Zum wegrennen. Überall lag Glitzerzeug rum, gefährliche Utensilien, Müll und mittendrin der Piet. Der konnts Elend auch schon nimmer mit angucken.


In einer Tour wurd geflucht, sich selbst geschnitten und wir weggescheucht. Aber wir sind ja nicht um sonst, die als sturste und dickköpfigste verschriehene Rasse unter den 4Beinern. Gelassen haben wir Mutti´s Androhungen gegen sämtliche Einpackhilfen, Stühle und Hauswände hingenommen. Ab und zu hab ich, des lieben Friedens willen, mal versucht die alte Giftnatter zum spielen zu animieren. Die is auch Stur. Da kämpfst gegen Windmühlen.

Irgendwann bekam der Wahn aber Glitzeraugen und meinte nu müssen wir ran. Scheiße. Das hieß Klimbim anziehen und lustiglustig Späkes vor der Kamera machen. Bezahlung: krümelige Minikekse. Pff.


Und auspacken durft ich auch nix.

 Gekonnt hätt ich aber. Hab heimlich geübt, wisst ihr ☺


Schöner als das Original bin ich doch allemal.

Der Flummi hats dann auch nochmal probiert.. naja seht selbst:

da is doch Hopfen und Malz verloren!!

Danach haben wir dann gemeinsam das Schlachtfeld verlassen, aufräumen kann man später meinte Mutti. Wer auch immer MAN ist, die glaubt vermutlich wirklich noch an den Weihnachtsmann, die Zahnfee und SauberMachHeinzelmännchen. 

Mutti hat uns dann son ekelhaften Frass vor die Nase gesetzt. Den sollten wir tatsächlich essen. Ich hab sie ein paar Mal angeguckt, echt alles gegeben, ob´s auch wirklich ihr Ernst is.. aber da kannst ja durchgucken. Guckst als Gourmet dann rüber zum vermeintlichen Leidensgenossen.. hm. Der Idiot sah schon wieder aus wie nen Dosenhund. Hat sein Fleisch in sich reingestopft, wie ein Besenkter. Ich fands widerlich. Habs dem Vielfrass gelassen, der hat meine Portion innerhalb von 2 Sekunden auch noch inhaliert. Hat der mal eben 1kg verputzt. Der arme, kleine, spackige Hund... ja ja.. und ich? Ich durfte mit grummelnden Magen auch noch raus mit den zwei Pannemänneken und ja schön im Gleichschritt, damits auch JEDER sieht, das wir zusammen gehören. MAAAAN.
Sind dann bei heftigsten Schneeregen ne große, gemütliche Gassirunde geschnuffelt. Und keinen haben wir getroffen, den ich hätte zur Sau machen können. Echt Niemanden!
Alles Weicheier. 

Hab dann den Baum anner Feld-Rheindamm Kreuzung angelappt. Der provoziert mich eh schon seid Wochen. 

Trotzdem wars irgendwie nen richtig richtig blöder Tag. Für mich.

Ich hoffe hier hat mal jemand ETWAS Mitleid mit MIR. 

bis dahin 
Eurer etwas geknickter  Herr Ole Beagle

Kommentare:

  1. Moin Herr Ole,
    kann es sein, dass Du etwas auf "Krawall" gebürstet warst :-)))?
    Ich persönlich glaube ja, das liegt daran, dass alle irgendwie im Weihnachtsstress sind. Also nimm das bitte nicht zu persönlich!!!
    Im übrigen vielen Dank für die tollen Bilder von Euch und eine schöne Restwoche, lG
    Mona und Anhang
    PS: Ich würde von unserem Beagle auch gerne mal so schöne Fotos machen, aber erh hält nicht still.....

    AntwortenLöschen
  2. Ach du armer Ole,
    du tust mir richtig Leid, ist doch furchtbar wenn die 2-beiner nur noch machen was sie wollen! Unser Besuch bei euch hat meinem Frauchen auch nicht gut getan, seit dem denkt sie irgendwie, dass sie hier Boss wäre... pffff, da muss ich mich auch erstmal wieder durchsetzen!
    Ich drück dir mal die Daumen, dass du wen zum fertigmachen findest, das ist doch das einzige was richtig Spaß macht :)
    Hat dir denn wenigstens der Nikolaus was gebracht? Mich hat er mal wieder vergessen...
    schmollige Grüße, Barni

    AntwortenLöschen
  3. Hi Ole,

    irgendwie erinnert du mich vom Temperament und von der Lebenseinstellung her sehr an unsere liebe,(anstrengende) Nervensäge LISSA. Allerdings hat die auch diesen Schnellinhalierwesenszug sehr, sehr stark ausgeprägt.

    Und ICH versprühe hier natürlich keine dezente Weinerlichkeit - sondern bin halt die sensiblere von uns beiden. Jawoll!

    ...*seufz* ... in der besinnlichen Vorweihnachtszeit nimmt man (Hund) sich manchmal ein bisserl Zeit um über so einiges in Ruhe zu philosophieren. Frauchen hat bei deinen Ausführungen richtig verstehend genickt und sehr geschmunzelt!

    Liebes WUUUFF aus Österreich,
    die CARRY

    AntwortenLöschen
  4. Hey MONA, wieso war? Mein Lebensmotto ist "alle doof außer Mutti und die lässt auch zu wünschen übrig"
    An mir wird hier zwar rum"erzogen" - aber naja, so eine tief verwurzelte Lebenseinstellung, die änderst nicht mal eben, werden meine Leute irgendwann sicherlich auch mal einsehen. LISSA wird das bestätigen können, denk ich ;)
    Ich glaub datt Mäusken muss ich mir auch mal in live angucken.
    Und bei dir, BARNI, entschuldige ich mich hiermit ÖFFENTLICH!! Da lockt man Dich unter falschem Vorwand hier zu uns und dann kommts personifizierte SpaßbremsenUnheil auf dich zu.
    Doof.
    Ich hatte übrigens auch nix im Körbchen.
    Auch doof.
    Dafür hab ich jetzte Mutti´s BlogPasswort gehackt, die kommt hier erstmal so schnell nicht wieder rein - HARHAR
    Gleich gehts an Rhein, da werd ich mich dann mal von meiner charmantesten Seite zeigen und die Mutti in die Schranken weisen. Bissel Spaß muss doch auch ma sein!

    Euer hochmotivierter Ole Kackwurst

    AntwortenLöschen
  5. Sag mal, bist du mit Max, dem Papagei verwandt ??? Der hat auch immer so ein Klappe. Ich könnt mich kringeln ;-))))))))))))))).
    Aber gerne, wenn du möchtest, ich hab Mitleid mit dir. Warum auch nicht ? Wer so mit seinen Mitbewohnern geschlagen ist, verdient das.
    Bin ich froh, dass ich mein Frauchen für mich alleine habe und sie gut erzogen ist.

    Ich grüße dich, du alte Nörgeltante.

    Und Mega-super-Fotos sind das von euch !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Angus

    AntwortenLöschen
  6. hm verwandt mit einem Vogel??? Wir sind beides Kerle, vielleicht liegts daran. Aber du Angus, bist ja auch einer.. aber das is Jammerlappen Piet angeblich ja auch.. naja der eine hats, der andere eben nicht. Denke daran wirds liegen! Als ich meine Mutti noch alleine hatte, war´s nur minimal besser, sind halt echt schwer zu erziehen, die Steinbockfrauchen. Hast möglicherweise ein paar Tips für mich, Angus??

    Wieso eigentlich NörgelTANTE???

    AntwortenLöschen
  7. Hihi,
    die Frage nach der Verwandschaft zu dem "grünen" Süßling lag mir auch auf der Zunge, aber die Frage wurde schon hinreichend beantwortet.
    Lieber Ole, wenn es Dir Zuhause nicht mehr gefällt, darfst Du gerne mal für ein paar Tage nach Hamburg kommen..........Tayler würde sich freuen und ich teste mal, wie das so mit zwei Beagle klappt. :-)))
    Herzliche Grüße,
    Mona und Co

    AntwortenLöschen
  8. Ach Ole wenn man das so liest, meine Güte tust mir echt Leid. Was für ein Tag.

    Und nix im Körbchen vom Nikolaus, na das kannste Dir ja nun echt nicht gefallen lassen. Aber mal ehrlich ich weiß doch, dass Du ein totaler Mamabeagle bist. ;-)
    Dann gibt Dir mal in bissel mehr Mühe beim einschleimmen bei der Frau Knochen. Dann wirste mal sehen wie der Piet dann schaut wenn DU im Geschenkpapierhaufen verweilen darfst und er in seinen Korb geschickt wird.:-)

    Ich warte dann mal auf Deinen Bericht wie es in Sachen Schmusemutti betüddeln läuft Herr Ole!

    LG
    Sabine und Felix

    AntwortenLöschen
  9. Da bin ich ja richtig froh, das ich dir nicht ausgerechnet heute über den Weg gelaufen bin! :)
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  10. ICH versteh dich, Ole. Manchmal ist die Mittelmäßigkeit um einen herum einfach nur zum Kotzen.

    AntwortenLöschen
  11. HERRLICH eure fotos!!! und der grummel-ole ist auch zum schießen. armer ole, so ist das wohl wenn man geschwister hat. soll ich jetzt froh sein, dass ich bloß ein einzelhund bin?

    dickes trost-dackelbussi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Herr Ole,
    deine neusten Erfahrungen mit den Zweibeinern,Mitbewohnern,Weihnachtswahn usw.treiben sogar einem Zweibeiner die Tränen in die Augen.Jaja das Leben ist keine Hundewiese. Ich kann dir nur raten, erzieh deine Mitbewohner, sonst wirst du erzogen. Solten das aber keinen Erfolg zeigen, stell einfach einen Ausreiseantrag nach Bayern. Sollten die Behörden oder deine Obrigkeit eine Bestätigung über eine Unterkunft,Verpflegung,Bespassung und alles was dir sonst noch so einfällt benötigen,melde dich.Bei deinem nächsten Besuch können wir ja gemeinsam einen Schlachtplan erstellen. Dann kannst allen zeigen wo Bertel den Most her holt.

    AntwortenLöschen
  13. Danke ihr Lieben für eure aufbauenden Worte.

    Sabine: ICH muss hier niemanden betüddeln, ich darf doch wohl erwarten, dass man sich um mich bemüht. Hab ich schließlich verdient.
    Sehe ja auch, das ich in Hamburg UND Bayern offenbar herzlich Willkommen bin und der eine weiß sogar, WIE ich in live bin.
    Wo stell ich denn den Antrag? Hab ich derartige Kleinbürgerformalitäten überhaupt nötig??

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Herr Ole,
    also für Hamburg brauchst Du keinen Antrag, Tayler ist auch problemlos von Sachsen-Anhalt zu uns "übergesiedelt" :-))
    Herzliche Grüße,
    Mona und Anhang

    AntwortenLöschen
  15. Ach Ole, nimms nicht zu schwer, ist doch eh nur einmal im Jahr Weihnachten und da spielen die Zweibeiner nun mal verrückt.
    Also ich freu mich schon aufs auspacken, da ist das Chaos meist noch größer und dann wiesel ich zwischen dem Papier und den Schleifen und den Tannenzweigen usw.usw. rum, bin gespannt, was Luke macht, ist ja sein erstes Weihnachten.

    AntwortenLöschen