-Sinn und Zweck dieses Blogs -
Das possierliche Beagletierchen gibt mit seinem Verhalten immer wieder Rätsel auf, welche die fundierte Wissenschaft nur unsachgemäß erklären kann.
Um Artgenossen und Mitmenschen die Furcht vor dem großen Unbekannten zu nehmen, studieren und dokumentieren wir hier den Jäger und Sammler in seinem natürlichem Lebensraum.
Viel Spaß dabei


Diese Seite ist optimiert für 1920 x 1080px

Montag, 5. September 2011

Möhren-Leberwurst-Lecker(Rezept) fürs kleine Beagletreffen

Ich hab für meine Jungs am Samstag mal wieder die Backtante gespielt und Möhren-Leberwurst-Leckers fabriziert.

Man nehme:
  • ca 250gr Roggenmehl
  • nen Glas Leberwurst (ca 160gr)
  • ein Ei (Eierschale kann in kleingemörsert mit rein)
  • etwas Öl (ich hab diesmal Walnussöl genommen)
  • und nen EL Heilerde (für kleine Pupstalente)
  • und eine Möhre 
Nun alles in eine Schüssel kippen, Eierschale mit einem Mörser bearbeiten und die Möhre am besten raspeln.

Nun alles schön vermengen und durchkneten. Pappt der Teig zu doll an den Händen, einfach noch Mehl dazu. Dann die Masse ausrollen und in Form bringen.

Normalerweise hat man an diesem Punkt schon interessierte Zuschauer


Und da Frauchens ja relativ selten den Blicken Ihrer Zuckerschnuten wiederstehen können
darf mal fleißig ausgeschlabbert werden, wozu denn auch ausspülen, wenn man Hunde hat ;)

Zurück zur eigentlichen Aufgabe: Leckerbacken! Da ich eher der ViereckLecker-Typ bin, werden die ausgerollten Teiglplatten noch mit nem Pizzaroller maltretiert, ähnlich wie beim Brötchen backen, nicht durchgeschnitten, sondern oberflächlich eingeritzt. Dies erleichtert das Kleinmachen nach dem backen.
Anschließend kommen die Bleche (habe bei der Menge immer ca 1,5 Bleche voll) bei Umluft 120Grad für 40min in die Röhre. Backzeit verändert sich natürlich je nach Teigdicke. Dann warten die Leckers noch im  Ofen bis dieser abgekühlt ist. Erfahrungsgemäß ist dies die schwerste "Stunde" für die hochmotivierten, doch ungeduldigen Testesser...


Aber was lange währt, wird gut, also auf zum Probefuttern
Piet und hepp
  Ole und alleeeehopp

Sollten deine Hunde nach einer Stunde immernoch an deinem imaginären (oder echten) Rockzipfel hängen, weißte *alles richtig gemacht*!!

Am Sonntag haben wir uns mit ganz lieben Leutchens (natürlich Beagler) auf dem Auberg in Mülheim a.d.R. verabredet. Trotz vorherigem Gewitter und Regenwasserflut, war´s am Nachmittag zumindest von oben trocken und das hielt sich auch bis wir zur Heimreise aufbrachen. DANKE Oh Wettermann DANKE!
Beagle Barni kam aus dem Bergischem angereist, oder ist es doch Mr. Spock nur inkognito???



 unser Pöttchen hat Spaß im nassen Gras



 ein Besucher-Labbi verhalf Kassy zum 3/4 Käsekuchen, schien sehr lecker gewesen zu sein

 dafür gabs für die Hunde auch nen Extrakuchen, Oscar will uuuuunbedingt als erster probieren



FormAuschlabbern ist bei JEDEM Pflicht, so auch auf der Wiese...



 das sollte ursprünglich ein gaaaanz spontanes Gruppenbild für Euch werden, eigentlich nur von meinen Jungs.. aber Oscar meint, er müß halt auch mit aufs Bild ;)

 da gibts nochmal nen Stück Hundekuchen für Barni

 
 die gesamte Truppe beim klönen



 mein Schatzemann ♥






die Jungs beim Wiese erkunden


 ach Pöttipött ♥



 zwinker zwinker Schätzchen



 Oscar beim sprint zu Frauchen



 na was gibts denn da??


 hier muss doch irgendwo nen Regenwurm sein!



alle Hunde sind unten Frischfleisch begrüßen, Ole beobachtet das Ganze lieber würdevoll von seinem Ausguck

Es hat riesigen Spaß gemacht und das nächste kleine Treffen ist schon in Planung. Vermutlich wird es Ende Oktober in der Eifel stattfinden, da dann auch eine liebe Beagler´in aus Sachsen im *Hundeparadies Eifel* ihren Urlaub verbringt. Aber alles zu seiner Zeit, nun heißt es erstmal ausruhen, den Tag nochmal träumen und den vielen Hundekuchen verdauuen (und da die Bäckerin auf Heilerde vezichtet hat, wirds wohl ne...hm... dunstige Nacht für uns puuuuuh!!!)



Kommentare:

  1. Huhu,
    wir fanden es auch total klasse mit euch!
    Hoffentlich klappt es mitdem Treffen in der Eifel!
    Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!
    Lg, Kira und Barni

    AntwortenLöschen
  2. Muss ich auch unbedingt mal ausprobieren! Sieht nach der ultimativen Geheimwaffe aus.
    LG, Enya

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein toller Blog hier - so herrliche Fotos! Und das Leberwurst-Rezept werden wir bald mal nachbacken... klingt so, als könnte man damit Hundeohren auf Radar stellen!!! :)

    Viele Grüße von
    Britta

    AntwortenLöschen
  4. ohhhhhhh das klingt aber fein...muss ich gleich meinem pfotenkoch alias herrli zeigen :-)...ich darf immer das glas mit den rühreiern auslecken...lecker lecker :-)
    bobtailbusserl

    AntwortenLöschen
  5. Hi Mandy,
    ich denke ich werde noch die Heilerde besorgen bevor ich diese Leckerdinger ausprobiere!
    Deine neue Signatur ist übrigens süß geworden. Passt supi zur "Frau Knochen". *g*

    LG, Klarissa

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Mandy,

    vielen lieben DANK für dein Kommentar in Marian`s Blog, wir haben uns sehr gefreut.
    Wie ich sehe hatte ihr auch viel Glück mit dem Wetter und hatte sicher wieder sehr viel zu lachen auf der Wiesen, deine Fotos sind wieder genial, das mit Barni als Mr. Spock ... köstlich!!! auch schön Piet nochmal in Aktion zu sehen

    Liebe Grüße aus dem Siegerländle .. Achim und Lady Marian

    AntwortenLöschen
  7. Also ich muss die Keckse unbedingt mal ausprobieren ich such schon lange nach einem Rezept wo man den Teig ausrollt!
    Ich mach die immer mit einer Kastenforum und dann schneiden ...

    Mit dem Pizzaroller muss ich mir auch unbedingt merken :D ich hab mich immer mit einem Messer abgemüht!

    Lg Eva

    AntwortenLöschen
  8. Klasse Fotos und super geschriebener Text!! Ganz toll!!!
    Das Rezept hört sich spitze an und wird sicher bald nach gebacken für unsere Keks-Junkies ;) Vorallem klingt es so viel einfacher als die Leber-Keks-bazerei, die ich sonst bewältigen muss.
    Vielen Dank dafür!!

    Liebe Grüße
    Stephanie mit Dakini & Gadmo

    AntwortenLöschen