-Sinn und Zweck dieses Blogs -
Das possierliche Beagletierchen gibt mit seinem Verhalten immer wieder Rätsel auf, welche die fundierte Wissenschaft nur unsachgemäß erklären kann.
Um Artgenossen und Mitmenschen die Furcht vor dem großen Unbekannten zu nehmen, studieren und dokumentieren wir hier den Jäger und Sammler in seinem natürlichem Lebensraum.
Viel Spaß dabei


Diese Seite ist optimiert für 1920 x 1080px

Freitag, 27. April 2012

Ole Hinkebein

Eigentlich wollt ich Euch ja als nächstes mit einigen Aufnahmen aus unserem Osterurlaub beglücken.

Doch zuvor muss ich Euch davon in Kenntniss setzten, dass der Herr Ole ganz doll leidet. Der arme, arme starke Beaglemann, hat sich gestern morgen fies den Ballen seitlich eingeschnitten.

Wieso?
Weil es Arschlöcher gibt (ja ich darf das hier so ordinär sagen, is ja mein Blog und ich empfinde das so!), die ihren Müll mit Absicht liegen lassen oder es noch größere Mistsäcke gibt, die Tieren bewußt Schmerzen zufügen wollen und Glasscherben in der Wallachei verstreuen. Über die Schweine, die gespickte Leckereien umherschmeissen, red ich jetzte mal lieber erst garnicht.
Zumindest hat eines dieser erstgenannten Exemplare dies auch an unserer Laufstrecke getan und Ole hat eine Glasscherbe davon erwischt.
Auch wenns überraschend ist, Piet hat garnix!!!

Also aufm zum TA. Die Wunde ist zwar nicht allzutief, da sie mehr am Rand des Ballens ist, genäht werden musste es dennoch und Herr O. darf sich nun mit einem "schicken" grünem Verband rumschlagen.
Und er leidet.
Er leidet Höllenqualen, der Ärmste.
Diejenigen unter Euch, die den Ole persönlich kennen, wissen was das heißt.

Er liegt also wie hingeschossen nun dösend auf seinem Krankenlager und stimmt den "LeidenChristi"-Song an, sobald jemand den Raum betritt.
Ist die kranke Beaglekehle ausgetrocknet, wird gejault,
ist dem Herren zu warm, wird gejault, ist dem Herren zu langweilig, wird..na? richtig: gejault.
Eine Weile hab ich mir das alles gestern mal zu Gemüte geführt. Er durfte ja schließlich auch nicht großartig vom Sofa huppen, also ok, wenn er halt Durscht hat, hebt man ihn runter usw usw. Irgendwann war ich aber auch der Meinung, Herr Todsterbendskrank sollte mal lernen mit dem Klotz am Bein gescheit zu laufen. Soooo tragisch ist das ja nun eben auch nicht. Also gabs statt´s Rumtrickserei am gestrigen Tag diverse Einheiten "LauftrainingMitKlotzAmFuß". Fies wie ich bin, hab ich das auch jedesmal gefilmt - das schöne daran: so habt ihr nun auch was davon höhö.


Durch das Training (ob nun wirklich motorisch relevant oder rein psychisch notwendig, eagl) ging dann die abendliche Gassirunde einwandfrei. Herr *RüherMichNichtAn* lies sich auch anstandlos ne Tüte und Männe´s Socken über den Verband ziehen. Nun darf ich mich noch aufs Verbandwechseln freuen, juuhuuu :/

Ich hoffe die Wunde verheilt schnell und gut, da wir ja am 5.5. in den bayerischen Wald aufbrechen um, wie sollte es anders sein, andere Beagleleute zu treffen, die wir nun schon seid knapp 3 Jahren kennen. Zudem wirds Zeit, das die Herren mal Rehe und so Getier kennenlernen - hihi - als ob´s bei meinen Eltern in den Königsseeer Alpen keine gäb ;)

Kommentare:

  1. ole, du armer armer wutzl! möge soetwas diesen deppen selbst auch mal passieren. pfah! unfassbar! ich hoff, deine pfote wird bald wieder ganz heile und du kannst wieder normal laufen. erstaunlich übrigens wie gekonnt du deine pfote nicht belastest. das sieht wirklich sehr elegant aus! der feine herr von welt, streckt nicht den kleinen zeh weg, nein er streckt nun die linke vorderpfote weg! ;)

    ich schick dir viele gute-besserungs-dackelbussis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank für Deine aufbauenden Worte, liebe Pia. Ich versuche tapfer jeden Tag die Outside-Auslüge gekonnt mitleidsvoll in Szene zu setzen und tja, was soll ich sagen, der Erfolg gibt mir Recht.

      Löschen
  2. Du armer, armer Ole !!!! Las Dich ja gut verwöhnen wo Du soooooooo krank bist und schließlich musst ja bis zum Urlaub wieder fit sein !!! Ich schick Dir auch ganz viele GuteBesserungsBussi und hoffe das das A...l..ch gefunden wird der den Mist in die Gegend geschmissen hat!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch Dir vielen Dank, George. Ich befürchte allerdings, dass überhaupt niemand hier ernsthaft auf der Suche nach dem A**Mann ist, der den Müll rumgedellert hat. Habe schon überlegt, jedem vorbeikommenden mal anzuschreien, vllt fällt dem Schuldigen dann zufällig etwas Glas aus den Taschen und er wäre enttarnt?!? Hm, überleg ich mir

      Löschen
  3. Guten Morgen Herr Ole,
    wir senden Dir gute Besserung aus Hamburg, was für eine Schei****.
    Ich ärgere mich jeden Sommer über zurück gelassene Müllberge nach dem Grillen im Park, inkl. Scherben auf dem Rasen.
    Werde schnell wieder gesund, damit Du "fit" bist, wenn Du Deine Freunde triffst damit Du wieder richtig toben kannst.
    Tröstende Grüße sendet Dir und Deinem Anhang
    Mona, Thorsten und Tayler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke danke ihr lieben aus Hamburg. Frau 2Bein meckert auch immer über´n Müll, vorallem wenn dem hungerndem Hund-wohlgesonne Menschen am Rhein"strand" ihre Grillüberreste liegen lassen. Die find ich eigentlich ganz lecker, wenn ich maaaal schneller bin als de Mutti :D
      Aber die Scherben sind wirklich total doof. Wenn die nicht wären, müsst ich auch nicht so oft bei Frau 2B laufen und ich würd auch nicht so als Muttisöhnchen bei den Kumpels gelten. Lachen schon immer alle hier.

      Löschen
    2. Hallo Herr Ole,
      wir hatten zwei sonnige Tage und ich habe Tayler heute morgen erst einmal Grillknochen aus dem Maul gezogen :-(
      Wenn ich es sehe und laut "aus" brülle, läßt er seine Beute fallen, aber wenn etwas im Gebüsch liegt was ich nicht sehe, habe ich keine Chance, der Beagle kommt wieder raus und schleckt sich übers Maul....:-(
      Herzliche Grüße,
      Mona

      Löschen
  4. Auch von mir und Tante Marian wünschen Herrn Ole gute Besserung und schnelle Genesung.

    Deine sogenannten *A.....* scheint es überall zugeben, oft frag ich mich warum ich solche kleinen schwarzen Beutel mit mir herum schleppe um Marian`s Hinterlassenschaften weg zumachen da dass Umfeld von den A´s schlimmer ausschaut als die Hinterlassenschaften von Hunden. Aber dafür stehen wir Hundebesitzer halt im Schussfeld der Öffentlichkeit und man zeigt mit Finger auf uns und meint "da ist wieder so Tretminebesitzer" .... naja man (Hund) ist gewohnt

    Nochmals gute Besserung!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ich hab mich heute revangiert und einen Mann ganz doll ausgeschimpft der an MEINEN Baum gepinkelt hat. ICH kann das auch, ja ja! Diesmal sind wir auch nicht weiter gegangen, wie sonst, wenn ich mich beschwere, so hat ich diesmal auch reichlich Publikum bei meiner Rede :D

      Löschen
  5. Oh man, diese Vollasis. Die müsste man mit dem blanken Arsch dadurch ziehen!
    Dir lieber Ole, ganz ganz viel gute Besserung und nutze diese Sch...situation und lass Dich ordentlich verwöhnen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Pelle! Glaub mir, ICH nutz das aus, aber hallo :)

      Löschen
  6. Bleib standhaft, bleib mitleidheischend, Freund Ole! Wenn es uns schlecht geht, soll die Welt es erfahren. Das haben wir uns erkämpft in Millionen von Jahren Evolution. Das steht uns zu. Das geben wir nicht auf. Das ist Männerrecht!

    Was ich über jene Hirnis denke, die so was tun, was deine Futtermagd hier beschreibt, verrate ich dir demnächst bei der Waffenausgabe (Dolchkrallen für alle!). Bis dahin genieß mal schön deine Abrissbirne an der Vorderstelze. Dir sollte klar sein, welch Privileg dir das Schicksal zugesprochen hat. Ich weiß das aus leidvoller Erfahrung von der anderen Warte aus. Die Mia hatte nämlich auch mal so 'n Ding am Fuß, allerdings mehr flach, eher wie ein Tennisschläger. Was macht die dumme Nuss, als sie meinte, ich täte ihr auf den Wecker fallen? Holt ordentlich aus und klatscht mir das Ding volle Kanne vor die Stirn. Na? Ist der Groschen gefallen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Max, mein Bester! Ich habe mir deinen Tip zu Herzen genommen und schonmal Probe-Knuffs beim Piet ausprobiert und nachdem die saßen, hab ich Herr´n 2Bein auch schon eins übergezogen. Das macht richtig richtig Laune! Dank meiner hervorragenden Vorarbeit in Sachen Leidensmimik, hat´s dafür auch noch Freundlichkeiten gehagelt - I LIKE IT!

      Löschen
  7. Lieber Ole, es tut mir leid, dass Du jetzt ein Hinkebein bist und ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung. Na klar muß man sich bedauern lassen und kann das auch in Maßen genießen, allerdings sollte man die Geduld der anderen nicht überstrapazieren, wer zu lange plärrt, dem wird irgendwann nicht mehr geglaubt. LG. PIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pit, danke für die Genesungswünsche, werde sie ausrichten. Weiß ja nicht wie das so bei Euch ist, aber wenn mein kleiner Schatzemann kleine Wehwechen hat, betuddel ich ihn doch auch gern. Immerhin ist er ja sonst eher ein *NurGuckenNichtAnfassen*-Typ und da nutz ich sein Leiden einfach für mich auch aus.
      Geben und Nehmen oder so was :D

      Löschen
    2. Liebe Frau Knochen, das kann ich nachvollziehen, wenn Ole sonst ein Rühr-mich-bloß-nicht-an-Typ ist, dann mußt Du ihn nach Herzenslust knuddeln so lange er nicht weglaufen kann :-)
      Amy will immerzu schmusen und wir Katzen sagen Bescheid, wann wir begöscht werden möchten, bloß nicht, dass ein Zweibeiner auf die Idee kommt, das von sich aus zu wollen. LG PIT

      Löschen
  8. so süß das video...man merkt der hund hat grosses vertrauen in dir!

    weiterhin gute besserung! =^..^=

    lg, heike

    AntwortenLöschen