-Sinn und Zweck dieses Blogs -
Das possierliche Beagletierchen gibt mit seinem Verhalten immer wieder Rätsel auf, welche die fundierte Wissenschaft nur unsachgemäß erklären kann.
Um Artgenossen und Mitmenschen die Furcht vor dem großen Unbekannten zu nehmen, studieren und dokumentieren wir hier den Jäger und Sammler in seinem natürlichem Lebensraum.
Viel Spaß dabei


Diese Seite ist optimiert für 1920 x 1080px

Montag, 8. August 2011

Beaglemania in Zons

Seid diesen Freitag erweitert Gasthund Spike unsere kleine Meute. Der 3jährige Beaglerüde pensioniert bei uns, bis Frauchen wieder aus´m Krankenhaus entlassen wird und wurde auf Grund des angenehmeren Klanglauts kurzerhand in Klaus umgetauft. 
Er hört mittlerweile eh auf so gut wie nix und wirkt eher wie ein großes Riesenbaby, nee Riesenwelpe. Leineziehen, kraxelt Küchenzeilen hoch, klaut komplette Pizzakartons, strullert mal eben in die Wohnung, verschluckt gleich die ganze Hand inkl. dem dargereichtem Leckerchen... sprich das volle Programm BeaglePur. Nur "Leider" sind wir verwöhnten 2Beiner ein derartiges Verhalten sooo garnicht gewöhnt... also heißt nun wachsam sein, und vorrangig dem Klaus klar machen: *soBittSchönNicht* und *dasIsTotalDufte*

Das ist der Gute:

Spike alias Klaus

Bislang war er bei Bekannten und ihrer Beagledame Cooky zu Gast, wo er Berlin unsicher machte. Cooky und ihre Meute verbanden die *Beagleübergabe* noch mit einem kleinen WochenendUrlaubsBesuch bei uns. Leider spielte das Wetter nicht sooooo mit, aber Herr Berliner2Bein konnte ein paar Fotos am Rhein machen und wenigstens ein kleines Gruppenbild mit allen Vieren:

 Piet, Spike, Ole und Cooky

Und weil Berlin ja nichtmal eben umme Ecke is, mußte Cooky auch noch für ein paar Studiobilder herhalten


Cookylina Jolie und Brad Piet - oder etwa nicht?!?!

Am Sonntag haben sich die Berliner wieder aufn Weg gemacht und wir werden mit Sicherheit einen Gegenbesuch in Angriff nehmen. Zumal die 3 ja nächste Woche auch noch beagle´igen Nachwuchs bekommen *freufreu*

Heut gabs bei uns mal nen lecker Lammhuf für alle, auch um mal zu beobachten, ob es auch miteinander klappt und wie die 3 Rüden das so nebeneinander tolerieren mit so Stinkezeug




freu mich natürlich total über meine Jungs, die sich die MüffelHaxen ohne Zipp und Zapp auch noch im selben Bettchen schmecken lassen.

Zusammen draußen rumgelaufen sind wir natürlich auch




Der GastKlaus bleibt selbstverständlich an der Schleppe, hört ja auf nix und das Risiko wäre eh viel zu groß, ihn abzuleinen. Aber so müssen wir wenigstens nicht 3x Strafe ans Ordnungsamt zahlen, wenn sie uns erwischen☺




Kommentare:

  1. hallo ihr zwei hübschen kerle!

    ihr habt da ganz tolle fotos auf eurem blog! die sehen echt super aus! :)

    wir sind ganz begeistert!

    vielleicht habt ihr lust auch mal bei uns vorbeizugucken? http://howimetourpia.blogspot.com/

    viele dackelbussis
    pia und teresa (frauli)

    AntwortenLöschen
  2. Ich staune, wie friedlich die Herren nebeneinander ihre MüffelHaxen kauen.
    Meine beiden Zicken halten dabei eigentlich immer Sicherheitsabstände ein. Und UNSERE dritte (Besucher)Zicke auch!

    LG, Klarissa

    AntwortenLöschen
  3. Futterneid ist bei meinen Herren GsD echt überhaupt nicht! Die können auch aus einem Napf futtern, wenn ich die Futtermenge dann kontrollieren könnte.. Der Gasthund ist da weniger sozial :D

    AntwortenLöschen
  4. Voces são lindos e seu blog também.
    AMEI!! Venha visitar meu blog também.
    Sou a Kippy, uma York que mora no Brasil e amo fazer amizades em todo o mundo.
    Tô esperando vocês. Tô seguindo seu blog, ok?

    KIPPY
    www.kippymarrie.blogspot.com

    AntwortenLöschen